Projekt: Durchführung eines Demografie-Workshops - Teil 2

FÖRDERMITTELANTRAG ZU GEPLANTEM VORHABEN

Durchführung eines Demografie-Workshops - Teil 2

Am 19. April 2017 soll in der Vorstandssitzung des Regionalforum Fulda Südwest e. V. vom LEADER-Auswahlgremium über den Projektantrag “Durchführung eines Demografie-Workshops - Teil 2“ beraten und über die Förderwürdigkeit des Vorhabens im Rahmen der LEADER-Förderung entschieden werden.

Projektbeschreibung:

Der Landkreis Fulda, Fachdienst 7700 beantragt eine LEADER-Förderung für die Durchführung eines Demografie-Workshops im Regionalforum Fulda Südwest.

Der Antragsteller möchte mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema Demografie "Von der Erkenntnis zur Umsetzung" in den Gemeinden des Regionalforums Fulda Südwest und der Rhön die Auswirkungen des demografischen Wandels den Bürgerinnen und Bürgern bewusst machen. Handlungsfelder sollen ermittelt und priorisiert werden und Maßnahmen für die einzelnen Handlungsfelder erarbeitet werden. Ziele des Vorhabens sind die Sensibilisierung der Bevölkerung, die Erarbeitung eigener Strategien, die Formulierung von Zielen und das Monitoring. Bei dem zu fördernden Workshop handelt es sich um eine Veranstaltung dieser Reihe.

Projektdetails

  • Antragsteller: Landkreis Fulda, Fachdienst 7700
  • Projektstandort: Kultursaal im Schlösschen Eichenzell, Schlossgasse 4, 36124 Eichenzell 
  • zu fördernde Maßnahmen: Referentenhonorar, Reisekosten
  • mögliche Zuordnung zum REK: HF 1: „Attraktives Leben in jedem Alter“, Entwicklungsziele: „Unterstützungsangebote für den Alltag aller Generationen aufbauen und langfristig anbieten.“; "Fulda Südwest als Wohnstandort optimieren und vermarkten, dabei innovative Ansätze zum gemeinschaftlichen Wohnen entwickeln." und/oder HF 2: "Lebensqualität in den Gemeinden", Entwicklungsziele: "Ausreichende und nachhaltige Struktur der Daseinsvorsorge in allen Ortsteilen der Region sicherstellen."; "Mobilitätsangebote für alle Generationen aufbauen, dabei öffentliche und alternative Ansätze vernetzen."

  • vorgesehener Durchführungszeitraum: 28. Oktober 2017
  • Förderziffer (der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung): 1.2.2 d)
  • Förderquote: 55 %
  • erwartete Gesamtkosten, brutto: 3.296 €
  • voraussichtlich förderfähige Kosten, netto: 2.800 €
  • vorhandene Eigenmittel: 1.756 €
  • zu erwartende Zuwendung: 1.540 €